Sehr geehrte Kandidatin, sehr geehrter Kandidat,

Vertrauen und Diskretion sind für uns die Basis einer seriösen Personalberatung. Dazu gehört vor allem der sensible Umgang mit Ihren persönlichen Daten. Damit wir Sie optimal beraten und Ihnen interessante Stellenangebote übermitteln können, benötigen wir Ihr Einverständnis.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.
Ihr hiral Team



Einverständniserklärung gemäß Art. 7 DSGVO

Ich habe die nachfolgenden Informationen von hiral zur Erhebung, Verarbeitung, Nutzung, Übermittlung und Speicherung meiner personenbezogenen Daten durch hiral und seiner Vertragspartner, auch im europäischen und außereuropäischen Ausland (hiral Datenschutzerklärung mit Stand vom 13. Juli 2020) verstanden und mir ist dies bewusst.

Da wir im Rahmen des Arbeitsverhältnisses besondere Arten von personenbezogenen Daten, insbesondere Konfession, Schwerbehinderteneigenschaft, Familienstatus etc. zu den in Abschnitt 4 genannten Zwecken erheben, verarbeiten, nutzen, übermitteln und in Datenbanken und auch auf Servern im außereuropäischen Ausland, insbesondere in den USA speichern, ist hierfür eine gesonderte Einwilligung von Ihnen erforderlich.

Die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung, Übermittlung oder Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten ist darüber hinaus dann zulässig, wenn andere Rechtsnormen diese Datenverarbeitung erlauben oder verlangen.

Hiermit willige ich in die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Übermittlung meiner besonderen Arten von personenbezogenen Daten wie unten beschrieben ein.

Hiermit willige ich in die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung, Übermittlung auch ins außereuropäische Ausland meiner personenbezogenen Daten, einschließlich Daten aus einem Registrierungsformular im Rahmen einer Onlinebewerbung, aus Bewerbungsinterviews und zusätzlich von mir übermittelten Dokumenten, wie Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen etc. ein.

Hiermit stimme ich bereits vorab der Übermittlung meines unterschriebenen Arbeitsvertrags mit dem Kunden der hiral GmbH an die hiral GmbH für Abrechnungszwecke zu.

Sollte ich meine Einwilligung(en) nicht erteilen, ist es hiral leider nicht möglich meine Bewerbung anzunehmen und weiter zu bearbeiten. Ein Anspruch auf die Bearbeitung meiner Bewerbung besteht nicht.

Jederzeitige Widerruflichkeit und Einschränkbarkeit

Sie haben das Recht, diese Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung oder Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit für die Zukunft zu widerrufen oder einzuschränken.

Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualisierung

Mit der Einwilligung erklären Sie weiter, dass alle von Ihnen angegebenen Daten vollständig und richtig sind. Bei Änderungen bezüglich Ihrer Personendaten erklären Sie sich bereit, hiral umgehend von diesen Änderungen in Kenntnis zu setzen. Protokollierung Die Umstände Ihrer Einwilligung (Tag, Uhrzeit, Inhalt) werden von uns aufgrund gesetzlicher Vorgaben protokolliert.

Verpflichtung auf das Datengeheimnis

Alle Beschäftigen von hiral, an der Datenverarbeitung beteiligte Dritte (externe Dienstleister) und unsere Vertragspartner sind auf das Datengeheimnis gem. § 53 BDSG verpflichtet.

Recht auf Auskunft

Für Auskunft über oder Berichtigung Ihrer Personendaten oder bei Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Personendaten oder falls Sie Ihre Einwilligung für die Zukunft widerrufen möchten, wenden Sie sich bitte an:

hiral GmbH
— Stichwort: Datenschutz —
Engeldamm 20
10179 Berlin

oder

senden Sie eine Email an datenschutz@hiral.de .


Datenschutzerklärung

1. Wer ist Verantwortlicher bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten?

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch den Verantwortlichen:

hiral GmbH
Engeldamm 20
10179 Berlin
Deutschland

E-Mail: datenschutz@hiral.de
Telefon: +49 (0) 30 – 555 789 10
Fax: +49 (0) 30 – 555 789 199

2. Welche Daten erheben wir?

Im Verlauf Ihrer Registrierung als Kandidat erheben wir Ihre personenbezogenen Daten direkt von Ihnen, aus Ihrem Lebenslauf, über Referenzgeber (bisherige Arbeitgeber oder Referenzgeber aus dem Bereich Ihrer Ausbildung) und über Online-Tests, an denen Sie auf unser Ersuchen hin teilnehmen. Unsere Kunden können im Zusammenhang mit ihren Stellenangeboten und Anforderungen zusätzliche personenbezogene Daten zu Ihnen anfordern.

Darüber hinaus erheben wir Ihre personenbezogenen aus anderen Quellen, wenn Sie über diese mit uns in Kontakt treten, etwa über unsere Website, über soziale Medien wie Xing oder LinkedIn oder wenn Sie uns Ihre persönlichen Daten bei einer Jobmesse oder einer Werbe-, Networking- oder Schulungsveranstaltung überlassen.

Wir erheben unter anderem folgende Arten von personenbezogenen Daten:

  • Ihren Namen, Geschlecht, Geburtsdatum und Familienstand;
  • Ihre Kontaktdaten (einschließlich Ihrer E-Mail-Adresse, privaten Anschrift und Telefonnummern);
  • ggf. Nachweis über Ihre Arbeitsberechtigung sowie Staatsangehörigkeit, Geburtsort, Fahrerlaubnis etc. (entsprechend den gesetzlichen Vorschriften);
  • Ihre Kriterien, Präferenzen und Erwartungen bei der Stellensuche;
  • Ihre Qualifikationen, Fähigkeiten, Erfahrung und Ausbildung und berufliche Laufbahn;
  • Ihre aktuelle Vergütung (Gehalt und Nebenleistungen);
  • Angaben zu Referenzen und Referenzgebern (bisherige Arbeitgeber oder Referenzgeber aus dem Bereich Ihrer Ausbildung; Referenzschreiben etc.);
  • sonstige in Ihrem Lebenslauf enthaltene Informationen oder Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen möchten; Informationen zu Ihrer Gesundheit und/oder rechtlichen/strafrechtlichen Vergangenheit werden nur dann verarbeitet, wenn diese für Ihre Bewerbung relevant sind; dies geschieht unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen;
  • den von uns gegebenenfalls vermittelten Arbeits- oder sonstiger Dienst- oder Werkvertrag, sofern ein solcher zustande kommt.

3. Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Wir nutzen Ihre Daten zu dem Zweck, passende Stellenangebote an Sie weiterzuleiten, die Ihren Kriterien und Präferenzen entsprechen oder von die unsere Personalberater als möglicherweise als interessant für Sie erachten.

Wenn Sie uns Ihr Einverständnis erteilt haben, legen wir Ihre personenbezogenen Daten gegenüber Kunden offen, die entsprechende Stellen zu besetzen haben. Ferner nutzen wir Ihre Daten dann gegebenenfalls auch zu Abrechnungszwecken gegenüber diesen Kunden.

Sofern Sie uns Daten anderer Personen weitergeben, gehen wir davon aus, dass diese Ihnen ihre Zustimmung zur Weitergabe ihrer Daten gegeben haben und diese Zustimmung auch das Erheben, Verarbeiten und die Übermittlung dieser Daten durch hiral im selben Umfang wie das Ihrer Daten umfasst.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch zu weiteren legitimen geschäftlichen Zwecken wie etwa der Erstellung von Statistiken, der Erfolgsauswertung unserer Marketingkampagnen, der Erfassung der Zahl der Besucher unserer Website sowie zur Erfüllung gesetzlicher und aufsichtsrechtlicher Verpflichtungen und Erfordernisse.

Wir setzen gegenwärtig keine Technologien zur automatisierten Entscheidungsfindung ein, um endgültige oder abschließende Entscheidungen zu Ihnen zu treffen. Bei der Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Personalvermittlung für Sie wirkt stets einer unserer Mitarbeiter mit.

4. Inwiefern legen wir Ihre Daten gegenüber Dritten offen?

In folgenden Fällen kann hiral Ihre personenbezogenen Daten soweit erforderlich oder angemessen gegenüber externen Dritten offenlegen ohne Sie zu benachrichtigen:

Gegenüber unseren Kunden im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit der privaten Arbeitsvermittlung (Arbeitnehmerüberlassung und/oder Personalvermittlung).

Gegenüber Unternehmen und Personen, die wir einsetzen, um geschäftliche Funktionen und Dienstleistungen für uns zu erbringen. Dienstleistungen können beispielsweise sein: Gehaltsabrechnungsleistungen, die es uns ermöglichen, die Gehälter unserer Mitarbeiter und unserer vor Ort bei unseren Kunden tätigen Zeitarbeitnehmer zu bezahlen; Bewerberüberprüfungsservices; Betreiben von Datenspeichereinrichtungen, auch in den USA und in der Cloud; Hosting unserer Web-Server; Durchführen von Datenanalysen und statistischen Auswertungen sowie Dienstleistungen in den Bereichen Recht, Rechnungslegung, Wirtschaftsprüfung und sonstige Professional Services.

Gegenüber Behörden, einschließlich Polizei und sonstigen Strafverfolgungsbehörden; Aufsichtsbehörden; Auskunfteien sowie Strafmaßnahmen und Terrorismuskontrollen durchführenden Dritten.

Um anwendbaren Gesetzen und gerichtlichen Anordnungen zu entsprechen oder wenn wir ein solches Vorgehen vernünftigerweise für erforderlich erachten, um: (a) dem Gesetz zu entsprechen, das diese Offenlegung fordert; (b) die Rechte oder das Eigentum von hiral oder der Unternehmen der Gruppe zu schützen; (c) eine Straftat oder ein Vergehen zu verhindern, die nationale Sicherheit zu schützen oder um die Sicherheit der Benutzer dieser Website oder der Allgemeinheit zu schützen.

Gegenüber Dritten, an die wir Teile unseres Geschäfts oder unseres Geschäftsvermögens verkaufen oder übertragen oder mit denen wir fusionieren können. Desgleichen können wir andere Geschäfte übernehmen oder mit ihnen fusionieren. Falls sich unser Geschäft ändert, werden wir Sie darüber unterrichten. Gegenüber IT-Beratern, die Test- und Entwicklungsarbeiten an unseren IT-Systemen vornehmen, gegenüber von uns mit der Datenverarbeitung beauftragten Dienstleistern und sonstigen Dienstleistern, die ihren Sitz auch außerhalb des EWR haben können.

Wir erlegen den von uns beauftragten externen Dienstleistern und Auftragsverarbeitern entsprechend den Leistungen, die sie für uns erbringen, gegebenenfalls angemessene vertragliche, Sicherheits-, Geheimhaltungs- und sonstige Verpflichtungen auf. Wir gestatten ihnen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ausschließlich gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und nach unseren Anweisungen. Wir gestatten ihnen nicht, Ihre personenbezogenen Daten für ihre eigenen Zwecke zu nutzen und wir sorgen dafür, dass Ihre personenbezogenen Daten bei Beendigung unserer Geschäftsbeziehung sicher zurückgegeben oder vernichtet werden.

Einige dieser externen Dritten sind auch als Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für ihre Zwecke verantwortlich, so ist beispielsweise die lokale Steuerbehörde der Verantwortliche für steuerliche Belange. Diesen Verantwortlichen können wir möglicherweise keine Verpflichtungen oder Beschränkungen hinsichtlich der Art und Weise der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auferlegen.

5. Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

hiral speichert Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie dies zu den Zwecken, für die wir sie erheben, erforderlich ist. Das bedeutet, dass wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer Ihrer Geschäftsbeziehung mit uns speichern und solange wir weitere Dienstleistungen im Bereich der Personalvermittlung für Sie erbringen können, solange Sie also aus unserer Sicht an der Vermittlung einer anderen oder einer weiteren Stelle Interesse haben könnten und der weiteren Speicherung der Daten nicht widersprochen haben.

Wir sind gesetzlich verpflichtet, grundlegende Informationen zu unseren Kunden und Kandidaten (einschließlich Verträge, Identitätsnachweis, Finanz- und Transaktionsdaten) zu rechtlichen, Compliance- und steuerlichen Zwecken für die Dauer von zehn Jahren nach Beendigung der Geschäftsbeziehung zu speichern.

Ihre personenbezogenen Daten werden in jedem Falle gemäß den anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen und entsprechend den Verjährungsfristen gespeichert, wonach wir Ihre personenbezogenen Daten während eines längeren Zeitraums vorhalten müssen, etwa um etwaige Rechtsansprüche abzuwehren.

Sofern das Gesetz keine Aufbewahrungsfrist vorgibt, bestimmen wir die angemessene Aufbewahrungsfrist personenbezogener Daten unter Berücksichtigung der Menge, Art und Sensibilität der personenbezogenen Daten, des potenziellen Schadensrisikos durch unberechtigte Nutzung oder Offenlegung der Daten, der Zwecke, für die wir sie verarbeiten und ob wir diese Zwecke auf andere Weise erfüllen können sowie der anwendbaren gesetzlichen Vorgaben. In diesen Fällen können wir Ihre personenbezogenen Daten anonymisieren (sodass sie Ihrer Person nicht mehr zugeordnet werden können und wir Sie darüber nicht identifizieren können). Dies geschieht zu Marktforschungs- und statistischen Zwecken, in welchem Falle wir diese anonymisierten Daten zeitlich unbegrenzt nutzen können, ohne Sie gesondert darüber zu informieren.

6. Welche Rechte stehen Ihnen uns gegenüber im Hinblick auf Ihre Daten zu?

  • Sie haben das Recht, jederzeit einen Antrag der betroffenen Person auf Auskunft über die verarbeiteten personenbezogenen Daten zu stellen, um Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten zu erhalten. Daraufhin erhalten Sie eine Kopie der personenbezogenen Daten, die wir zu Ihnen halten, um zu überprüfen, dass wir sie rechtmäßig verarbeiten.
  • Sie haben das Recht, die Berichtigung der personenbezogenen Daten, die wir zu Ihnen halten, zu verlangen. Dies ermöglicht Ihnen, etwaige unvollständige oder unrichtige personenbezogene Daten, die wir zu Ihnen halten, korrigieren zu lassen, wobei wir die Richtigkeit der neuen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, überprüfen müssen.
  • Sie haben das Recht, die Löschung/Entfernung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies ermöglicht Ihnen, uns um die Löschung oder Entfernung Ihrer personenbezogenen Daten zu ersuchen, sofern wir keinen berechtigten Grund haben, sie weiterhin zu verarbeiten. Sie haben zudem das Recht, uns um die Löschung oder Entfernung Ihrer personenbezogenen Daten zu ersuchen, wenn Sie Ihr Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen ausgeübt haben, wenn wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet haben oder verpflichtet sind, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen, um anwendbarem lokalem Recht zu entsprechen. Hinweis: Möglicherweise können wir Ihrem Löschungsersuchen aus bestimmten rechtlichen Gründen nicht in allen Fällen entsprechen; diese Gründe teilen wir Ihnen gegebenenfalls mit, wenn Sie uns um die Löschung/Entfernung Ihrer Daten ersuchen.
  • Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten in Wahrung eigener berechtigter Interessen (oder berechtigter Interessen Dritter) verarbeiten und Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen diese Verarbeitung einlegen möchten, weil Sie Ihre grundlegenden Rechte und Freiheiten dadurch beeinträchtigt sehen. Sie haben zudem das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung zu widersprechen. In bestimmten Fällen können wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nachweisen, die Ihre Rechte und Freiheiten überwiegen.
  • Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies ermöglicht Ihnen, uns unter den folgenden Voraussetzungen um die Aussetzung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu ersuchen: (a) wenn Sie möchten, dass wir die Richtigkeit der Daten überprüfen; (b) wenn wir die Daten unrechtmäßig verarbeiten und Sie nicht möchten, dass wir sie löschen; (c) wenn Sie möchten, dass wir die Daten weiter halten, obwohl wir sie nicht mehr benötigen, weil Sie sie zum Nachweis, zur Geltendmachung oder Abwehr von Rechtsansprüchen benötigen; oder (d) wenn Sie Widerspruch gegen die Nutzung Ihrer Daten durch uns eingelegt haben und wir noch überprüfen müssen, ob für uns berechtigte Gründe für die Verarbeitung vorliegen, die Ihre Gründe überwiegen.
  • Sie haben das Recht, die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Sie oder an Dritte zu verlangen (Recht auf Datenübertragbarkeit). Wir unterstützen Sie bei der Übermittlung Ihrer Daten an Dritte, indem wir Ihre personenbezogenen Daten entweder für Sie übermitteln oder Ihnen eine Kopie in maschinenlesbarem Format zur Verfügung stellen. Hinweis: Dieses Recht findet nur auf Daten Anwendung, die mittels automatisierter Verfahren verarbeitet werden und in deren Nutzung durch uns Sie anfänglich eingewilligt haben oder auf personenbezogene Daten, die wir zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen nutzen.
  • Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft zu widerrufen, wenn wir uns auf Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stützen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung wird dadurch jedoch nicht berührt. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, können wir bestimmte Leistungen möglicherweise nicht mehr für Sie erbringen. Wir benachrichtigen Sie gegebenenfalls entsprechend, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

Wir möchten sicherstellen, dass Ihre personenbezogenen Daten jederzeit richtig und aktuell sind. Neben Ihren gesetzlichen Rechten können Sie uns mittels formlosem Antrag an datenschutz@hiral.de ersuchen, Änderungen an Ihren personenbezogenen Daten vorzunehmen oder Ihnen eine Kopie Ihrer Daten zuzusenden.

7. Angaben zur Identifizierung Ihrer Person

Möglicherweise müssen wir Sie um die Angabe spezifischer Informationen bitten, um Ihre Identität zu bestätigen und uns von Ihrem Recht auf Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten (oder zur Ausübung eines Ihrer sonstigen Rechte, sofern Sie uns mittels formlosem Antrag darum ersuchen) zu überzeugen. Dabei handelt es sich um eine Sicherheitsmaßnahme, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten nur gegenüber der Person offengelegt werden, die zu ihrem Erhalt berechtigt ist. Wir können Sie auch kontaktieren und Sie um weitergehende Informationen im Zusammenhang mit Ihrem Ersuchen bitten, um Ihre Daten schneller auffinden zu können und unsere Reaktion zu beschleunigen.

8. Auf welche Rechtsgrundlagen stützen wir uns für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Vermittlung auf Grundlage Ihrer gegenüber uns erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und zur Durchführung des Kandidatenvertrags (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Wenn wir Sie von uns aus kontaktieren, stützen wir uns dabei zudem auf die Wahrung unserer berechtigten Interessen als Personalvermittler (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Ein berechtigtes Interesse besteht, wenn wir einen geschäftlichen oder kommerziellen Grund zur Nutzung Ihrer Daten in Verbindung mit dem Betrieb und der Führung unserer Geschäfte haben. Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten berücksichtigen wir alle potenziellen Auswirkungen auf Sie und Ihre gesetzlichen Rechte und sind bestrebt, unsere gegenseitigen Interessen auszugleichen.

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten nicht für Aktivitäten, bei denen die Auswirkungen auf Sie gewichtiger sind als unsere Interessen, es sei denn, uns liegt Ihre Einwilligung vor oder wir sind dazu gesetzlich verpflichtet.

An Behörden, einschließlich Polizei und sonstige Strafverfolgungsbehörden, geben wir Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn wir rechtlich hierzu verpflichtet sind (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).


Diese Datenschutzerklärung ist aktuell und hat den Stand 15. Juli 2020. Die aktuellste Version der hiral Datenschutzerklärung ist jederzeit abrufbar unter https://www.hiral.de/datenschutz-kandidaten.